Rezept: Ćufte – Hackfleischbällchen mit Gemüseragout und Kartoffelpüree

Als ich dieses frische Gemüse vor mir hatte und ein Mittagessen für unterschiedlichste Geschmäcker zaubern sollte, habe ich mich für Ćufte mit Gemüseragout und Kartoffelpüree entschieden. Denn, Hackfleischbällchen sind etwas, das die Meisten von uns nicht von der „Tischkante“ stoßen würden, oder?;)

Gemüseernte

Zutaten für 6 Personen:
Für das Kartoffelpüree:
  • 1kg mehlig kochende Kartoffeln
  • ein Glas bzw. 250ml Milch
  • ein Würfel (ca.30g) Butter (oder auch etwas mehr, je nach Geschmack. Margarine ist auch in Ordnung)
  • ein Esslöffel saure Sahne oder Schwand
  • Salz
  • optional: Muskat

Kartoffeln Pink

Für die Ćufte:
  • 700g Hackfleisch (Rind oder Gemischtes)
  • eine halbe trockene Semmel
  • ein Ei, Glas warmes Wasser zum Aufweichen
  • 1 Knoblauchzehe
  • Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Mehl zum Rollen
Für das Ragout:
  • eine Zucchini
  • eine Karotte
  • Handvoll grüne Bohnen
  • eine Zwiebel
  • eine Knoblauchzehe
  • optional: Kürbisfleisch
  • etwa 50g Tomatenmark
  • Kräuter: Petersilie und Thymian (ich habe auch etwas (wilde) Minze genommen, passt wirklich sehr gut!)
  • Paprikapulver
  • ein Glas/250ml Rotwein
  • 500ml warmes Wasser oder Gemüsebrühe
  • Vegeta oder Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Hackbällchen Cufte aus der Schmorpfanne

Kartoffeln schälen

Kartoffeln schälen und in kaltem Wasser liegen lassen

  • die halbe Semmel in warmem Wasser aufweichen

geschälte Kartoffeln werden gewaschen

  • Zwiebeln, eine Knoblauchzehe und Karotten klein hacken
  • Bohnen putzen (Enden abschneiden) und in ca. 2-3cm große Stücke schneiden
  • Zwiebeln, eine Knoblauchzehe und Karotten klein hacken
  • Bohnen putzen (Enden abschneiden) und in ca. 2-3cm große Stücke schneiden
  • Hackfleisch, eine gepresste Knoblauchzehe, Paprikapulver, Salz, Pfeffer vermengen
  • Das aufgeweichte Brötchen ausdrücken und mit dem Ei zur Fleischmischung dazugeben und gut mischen
  • Kartoffeln in ca.4-5cm große Stücke schneiden und in Salzwasser zum Kochen bringen
  • Die Hackfleischmischung zu Bällchen formen (kleiner oder größer, je nach Gusto)
  • Die Bällchen in Mehl wenden
  • Olivenöl in einer tiefen und großen Pfanne erhitzen und die Bällchen von allen Seiten scharf anbraten. Es ist wichtig, dass sie möglichst von allen Seiten braun werden, dann schmecken sie auch ideal!
  • Die Bällchen auf Küchenpapier herauslegen und in der Pfanne Zwiebeln und Karotten goldig braten
  • Paprikapulver und Knoblauch (evtl auch die getrockenen Kräuter, falls nicht Frische) hinzufügen und unter Rühren duftend braten
  • Tomatenmark hinzufügen und mit Gemüsebrühe oder heißem Wasser aufgießen, gut durchrühren, (bei Wassereinsatz jetzt gut salzen oder mit Vegeta würzen) und reichlich pfeffern.
  • die Bohnen hineingeben und mit verschlossenem Deckel auf mittlerer Hitze etwa 8-10min köcheln lassen
  • In der Zwischenzeit Zucchini in etwa 5mm dicke Scheiben schneiden und falls recht groß, halbieren
  • Die Zucchini in die Sauce geben und aufgießen, durchrühren
  • Sogleich auch die Bällchen zurück in die Pfanne legen. (Falls frische Kräuter – jetzt dazugeben) Aufkochen lassen und dann Hitze reduzieren.
  • Die gekochten Kartoffeln abgießen und grob stampfen.
  • Milch, Butter, saure Sahne/Schmand und Salz hinzufügen und weiter stampfen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ggf. nachwürzen.
  • Das Ragout abschmecken und falls zu dickflüssig etwas Wasser oder Gemüsebrühe hinzufügen. Falls das Ragout jedoch zu flüssig ist, in einem Glas etwa ein, zwei Teelöffel Mehl mit etwas Wasser glatt rühren und in die Sauce geben; aufkochen lassen.

Hackbällchen Cufte aus der Schmorpfanne

  • Auf einem Teller beides servieren. Fertig!

Hackbällchen Cufte mit Kartoffelpüree

 

Einfach nachkochen und… balkanize your kitchen!
Prijatno & Guten Appetit!
Bei Erfolg schreibt mir einfach wie es Euch geschmeckt hat.
Eure Iva

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.