Teigtaschen mit Pršut und Schafskäse

Vielleicht ist es ja dem Einen oder Anderen von Euch aufgefallen, dass ich in den letzten paar Monaten weniger Rezepte erstelle und poste. Das hat einen einfachen Grund: Ich habe das unglaubliche Glück werdende Mama zu sein! Das allein ist natürlich kein Grund, um weniger zu kochen oder Rezepte zu Verfassen, aber ich muss leider sagen, dass die Schwangerschaft nicht nur meinen Appetit gezügelt, sondern auch das Kochen an sich erschwert hat: Einen Teig, der Eier enthält roh zu probieren, um zu sehen, ob alles gut abgeschmeckt ist, ist jetzt unmöglich. Dann der Verzicht auf alles, was kulinarisch Spaß macht: Rohschinken, Salami und Kobasice, Geräuchertes, weich gekochte Eier, Rohmilchprodukte, Schimmelkäse wie Camembert oder Gorgonzola, Desserts mit rohen Eiern, Medium Gebratenes – von Carpaccio, glasig gebratenem oder geräuchertem Fisch oder Tartar ganz zu schweigen!
Klar – Frauen haben früher auch alles gegessen und es ist nichts passiert – aber, wenn man einmal gesagt bekommt: „Das lieber nicht! Könnte schaden!“, dann fragt man sich dreimal, ob man’s wirklich essen will.
So verzichte ich momentan auch auf den wundervollen Pršut. Dieser ist ja bekanntlich ein Rohschinken vom Schwein, luftgetrocknet und wundervoll zart, auf der Zunge zergehend und ein wenig vergleichbar mit dem italienischem Prosciutto oder dem spanischen Serrano. Aber ich habe eine Lücke im System für mich gefunden: Rohschinken, gegart, wäre ja kein Rohschinken mehr 🙂
Daher, kann ich Euch einen ganz leichten Snack vorstellen, den Ihr nach Belieben erweitern oder ergänzen könnt:Teigtaschen mit Pršut und Schafskäse

Auf dem Bild sieht man deutlich, dass die eine Teigtasche schon in Mitleidenschaft gezogen wurde:) Ich konnte es einfach nicht bis nach dem Fotografieren abwarten, um eine Ecke in den Ajvar zu tunken und abzubeißen:).
Dieser Snack ist wirklich ideal für Picknickausflüge, oder als Lunch für die Arbeit. Vor allem, wenn man sie kurz wieder aufwärmen kann.
Den Hefeteig könnt Ihr natürlich selbst vorbereiten, wenn Ihr genügend Zeit zur Verfügung habt. So schmeckt’s natürlich auch am Besten. Solltet Ihr keine Zeit haben, dann gibt es natürlich zwei Alternativen: selbstgemachter schneller Backpulverteig oder gekaufter Pizzateig aus dem Kühlregal im Supermarkt.
Mit dem Letzteren braucht die Zubereitung kaum mehr wie 5 Minuten.

Rezept für Hefeteig:

500g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe oder 25g frischer Hefe
3 EL Olivenöl
1/2 TL Zucker
1 TL Salz
300ml lauwarmes Wasser

Rezept für schnellen Backpulverteig:

500g Mehl
1 Päckchen Backpulver
3 EL Olivenöl
1/2 TL Zucker
1 TL Salz
300ml Wasser

Hefeteig:

  • Mehl in eine große Schüssel sieben, Zucker, Hefe, Salz und Öl dazu und während dem Kneten langsam das Wasser dazugeben.
  • Gut 10min verkneten, bis der Teig einheitlich ist und an einem warmen Ort gehen lassen, bis er etwa die doppelte Größe erreicht hat (Mit min. einer Stunde sollte man rechnen, hängt von der Wärme ab).
  • Dann nochmals kurz verkneten und weitere 15min gehen lassen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche (Tipp: Instantmehl eignet sich super dazu!) zu einem Rechteck dünn ausrollen und mit einem Pizzaroller in gleichgroße Quadrate ausschneiden.
  • Ofen auf 220 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Die Quadrate mit je ein oder zwei Scheiben Pršut und Schafskäse belegen, die Kanten mit Wasser bepinseln und zu einem dreieckigen Päckchen formen. Die Enden mit einer Gabel nochmals eindrücken.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im Ofen backen, bis sie goldbraun und knusprig sind (etwa 10-15min, je nach Ofen). Mit Ajvar zum Dippen servieren.
Backpulverteig:
  • Die Zubereitung ist recht einfach: Mehl mit Backpulver vermischen und sieben, Salz, Zucker, Öl und Wasser dazu und ebenso etwa 10min verkneten. Danach gleich ausrollen und wie oben verarbeiten.
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zeitaufwand: je nach Teig (s.oben) ab 5min + Backzeit
Benötigt:  große Schüssel, Messer für Käse und Schinken, Schneidebrett, EL, TL, Messbecher, Küchenmaschine/Mixer, Gabel, Wasser+Pinsel
Einfach nachbacken und… balkanize your kitchen!
Prijatno & Guten Appetit!
Bei Erfolg schreibt mir einfach wie es Euch geschmeckt hat.
Eure Iva

2 comments

  1. Kulinarikus says:

    Hi Ivana,
    ich bin gerade zufällig beim googeln auf deinem Blog gelandet und wollte dir mal ein Kompliment für deine tolle Seite machen!
    Ich freue mich schon auf weitere Rezepte.
    Die lecker gefüllten Teigtaschen landen auf jeden Fall schonmal auf meiner Nachkochliste! 🙂
    Viele Grüße,
    Claudi
    (falls du magst, schau auch gerne mal bei mir vorbei)

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.