The Balkans meet the States Part I – Pulled Pork

Klar, ich habe schon in vielen Büchern, Zeitschriften und Sendungen einiges über Smoken und Barbecue in den Südstaaten erfahren. Es sah immer unwiderstehlich aus. Doch, wie kann man so etwas schon daheim in Europa eventuell auch ohne Garten, ohne Grill und ohne Smoker schon hinkriegen?! Also, habe ich das immer wieder auf meiner To Cook-Liste nach weiter unten verschoben. Wenn ich mal bei meiner Familie in Tennessee bin, dann probier ich’s endlich aus… Oder, wenn ich mal einen großen Garten habe, usw. Als ich jedoch in Bangkok im Hard Rock Cafe saß und die Burgerliste durchging, war für mich klar, dass es der Texan BBQ Pulled Pork werden sollte. Kein Aufschub mehr!
Und ja, es war Horizont erweiternd! Dieses Fleisch, so saftig und deftig und in Millionen Kleiner Stücke und Fasern zerrupft, mit Smoke Flavour und Barbecue Gewürzen – kurz gesagt: Der Wahnsinn!
Dazu noch ein Cole Slaw und perfekt ist der Abend!
Da hatte mich das Pulled Pork Fieber erwischt… Tja, die Folge war, dass ich, zurück in Europa, Wochen lang über Barbecue, Smoken, Südstaaten Küche und vor allem Smoken daheim im Backofen recherchierte. Ich wollte es mir jedoch so einfach und unkompliziert machen wie nur möglich.

Pulled Pork Dinner

Also bestellte ich „Liquid Smoke“ – natürliches Raucharoma in flüssiger Form. Bevor sich jetzt alle aufregen – dieses Produkt ist ob wir wollen oder nicht, fast ÜBERALL in den industriell verarbeiteten Fleischprodukten anzufinden: Würsten, Salamis und sogar in diesen unsagbaren Fleischersatzprodukten, die sich Vegetarier wie Frikadellen oder Steaks ausbraten. Was denkt man denn, wo dieses Räucheraroma sonst herkommen soll? Aber keine Sorge, alles unbedenklich und soll eben von natürlicher Herkunft sein.

Rauch Aroma Liquid Smoke

Mein Liquid Smoke hat „Hickory“ Aroma. Man kann also zwischen mehreren Räucherholzaromen wählen. Sie kosten pro Flasche (etwa 150 oder 200ml) ab ca. 5 Euro. Es gibt sogar deutsche Liquid Smokes. Eine Investition die sich lohnt und fast ewig halten könnte, wenn man bedenkt, dass ein, zwei Teelöffel mit der Flüssigkeit für mehr als ein Kilo Fleisch ausreichen!
Das wichtigste auch für die Zubereitung daheim ist Zeit. Es bereitet zwar kaum Mühe, aber man muss dem Fleisch auf jeden Fall Zeit zum marinieren und Zeit zum Garen geben. Sonst funktioniert es nicht!
Gehen wir mal davon aus, man möchte es am Samstag Abend für ein Dinner mit Freunden zubereiten, oder für den Sport-Fernsehabend der Männer, dann sollte man am Freitag Abend die Gewürze mischen und das Fleisch damit gut einreiben und in einer Plastiktüte oder gleich im Bratschlauch über Nacht ziehen lassen. Sollte das Essen am Abend gegen acht stattfinden – dann fangen Sie mit der Zubereitung spätestens gegen elf Vormittags an.
Hatten Sie keine Zeit bis dahin? OK, dann heißt es aber spätestens um eins – ab in den Ofen mit dem Fleisch und eine 3/4 Stunde vor dem Servieren am Ofen stehen und den Braten herausnehmen.

Pulled Pork im Ofen

Das wundervolle fertige Pulled Pork legt man klassisch in ein gedämpftes oder gegrilltes Burgerbrötchen, doch für mich war es klar, dass es kleine flache Fladen sein sollten, in die man das Fleisch mit dem Cole Slaw zusammen einrollen kann, und so mehr vom Fleisch- und Salatgeschmack hat.

Kleine Fladenbrote

Wieso amerikanisches Essen auf BYK? würden sich manche fragen.
Der Grund ist simpel: Nach dem Balkan Krieg sind sehr viele Menschen aus dem ehemaligen Jugoslawien in die Staaten ausgewandert, und leben dort seitdem ein Leben geprägt von beiden Kulturen. So hat sich die kulinarische Verschmelzung dieser Beiden auch hier auf Balkanize your Kitchen schier angeboten.
Zudem ist es so, dass obwohl das Gericht wirklich super-amerikanisch ist, mir klar war, dass das genauso gut auch am Balkan hätte erfunden werden können. Nur die vielen Gewürze, die hätte man am Balkan nie und nimmer hinzugefügt. Dafür ist man dort zu puristisch im Umgang mit dem Fleisch. Aber Krautsalat, ein Berg an langsam gegrilltem Fleisch – das schreit einfach nach der Aufmerksamkeit einer Balkanierin!

Pulled York auf Fadenbrot mit Cole Slaw und BBQ Sauce

Zutaten für Pulled Pork für ca. 5-6 Personen:

Kochbuch Pulled Pork Rezept

– 2,5kg Schweineschulter ohne Haut
– selbst gemachte trockene Gewürzmischung aus:

  • Koriandersamen (1TL gehäuft)
  • Kumin (1TL gehäuft)
  • Pfeffer (1TL gehäuft)
  • Chilischoten (1TL gehäuft)
  • geräuchertes Paprikapulver (1TL gehäuft)
  • Süße Paprika (1TL gehäuft)
  • scharfe Paprika (1TL gehäuft)
  • Schwarzkümmel (gestrichener TL)
  • Salz (zwei geh. TL)
  • brauner Zucker (ein geh. TL)
  • getrocknete Zwiebeln (1TL gehäuft)
  • getrockneter Knoblauch (1TL gehäuft)
  • Szechuan Pfeffer (gestr. TL)
  • Thymian (gestr. TL)
  • gelbes Senfmehl (1EL gehäuft)

– 1-2 TL Raucharoma

– 4-5 geh. EL guter Barbecue Sauce
  • Am Vorabend die trockenen Gewürze vermengen, oder in einem Mörser zerstoßen und das gewaschene und abgetrocknete Schweinefleisch damit gut einreiben. In einen Bratschlauch legen, das Raucharoma dazu träufeln. Schlauch beidseitig zubinden und über Nacht ziehen lassen, OHNE das kleine Loch oben auf dem Schlauch einzuschneiden.
  • Am nächsten Tag nach dem Aufstehen, Fleisch aus dem Kühlschrank herauslegen. Es soll noch bei Zimmertemperatur ziehen.
  • Dann später (möglichst noch vormittags) Ofen auf 120 Grad vorheizen und das Fleisch spätestens dann aus dem Kühlschrank nehmen und etwas draußen liegen lassen, damit es nicht zu kalt in den Ofen kommt.
  • Fleisch im Bratschlauch auf ein Backblech legen und bevor es in den Ofen kommt, oben in den Schlauch ein etwa 5-8mm großes Loch einschneiden, so dass der Dampf und somit der Druck entweichen kann.
  • Den Braten in den Backofen legen und die nächsten 2 Stunden bei 120 Grad und dann weitere 5 bis 6 Stunden auf 110 Grad brutzeln lassen. Wenn Sie dem ganzen lediglich 6 Stunden Zeit geben können, dann bitte bei 120 Grad weitergaren.
  • Nach der Garzeit den Schlauch aus dem Ofen nehmen und erst einmal mindestens eine halbe Stunde bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Pulled Pork im Ofen

  • Den unten angesammelten Bratensaft am Besten in ein gesondertes Gefäß (durch ein kleines Loch im Schlauch) gießen und dann das überschüssige Fett mit einem Esslöffel oder auch Küchenpapier entfernen.

Fleischsauce aus Bratenschlauch

  • Das Fleisch in einer weiten Schüssel mithilfe zweier Gabeln zerrupfen.
  • Die Bratensauce und die Barbecue Sauce untermischen.

Pulled Pork Fleisch im Ganzen

  • Mit warmen Fladen- oder Burgerbrötchen und Cole Slaw Servieren. Dazu weitere Barbecue Sauce und am Besten Bier oder auch Wein anbieten. Fertig ist ein Gaumenschmaus!
DAS REZEPT ZUM DAZU IDEAL PASSENDEN COLE SLAW FOLGT BALD!

Pulled Pork Menü

Schwierigkeitsgrad: mittel
Zeitaufwand: etwa 3/4 Std. plus Garzeit
Benötigt: Bratschlauch (oder verschließbarer Bräter, Römertopf geht auch), TL, EL, zwei Gabeln, Schere, evtl Mörser.
Einfach nachkochen und… balkanize your kitchen!
Prijatno & Guten Appetit!

 

Bei Erfolg schreibt mir einfach mithilfe des Kontaktformulars (s. unten)wie es Euch geschmeckt hat.
Eure Iva

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.