Verwertung von … Bolognese Resten – Grüne Bohnen Pikant

Ich bemühe mich wirklich, die Verschwendung von Lebensmitteln so gering wie möglich zu halten. Mit ein bisschen Fantasie, ist es in den meisten Fällen eh vollkommen unnötig den Mülleimer zum Einsatz zu bringen. Für mich sind beim Thema Resteverwertung von bereits gekochten Gerichten zwei Sachen wichtig:

– Die Reste sollten selbstverständlich noch von akzeptabler und ansprechender Frische sein.

– Das daraus entstandene neue Gericht soll möglichst anders(!) schmecken, als das, welches man weiterverwertet hat.

Heute hatte ich Reste einer wundervollen Bolognese Sauce meines Mannes da und wollte sie natürlich nicht wegwerfen. Er hatte sie am Wochenende mit viel Liebe und Geduld, stundenlang bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Alles andere als etwas, das man verschwenden möchte! Die Menge der Sauce betrug etwa 250g, also nichts für die Gefriertruhe. Auf erneute Spaghetti Bolognese hatte ich keine Lust, auf die doch recht geschmacksähnliche Lasagne, ebenso wenig.

Was macht man also mit einem doch recht prägnant schmeckenden italienischem Hackfleisch Ragù? – Man bringt ihn mit Einsatz von nur 4 Gewürzen raus aus Italien, was sonst? 😉  Entstanden ist das minutenschnelle Rezept für ->

Grüne Bohnen Pikant 

 

Resteverwertung Bolognese -> Grüne Bohnen Pikant

Resteverwertung Bolognese -> Grüne Bohnen Pikant

Zutaten für zwei Personen:

– 1 TL Cumin/Kreuzkümmel (gemahlen)

– 1 TL Bohnenkraut (getrocknet)

– Chili  (am Besten getrocknet, als Flakes oder feiner geschrotet, Pulver geht auch)

– 2 Knoblauchzehen

Und ja, endlich wieder eine Möglichkeit, die geschundene, überfüllte Gefriertruhe zu entlasten – eine halbe bis 3/4 Packung gefrorener grüner Bohnen bzw. Prinzessbohnen.

  • Die Bohnen werden etwa 10-12min (Nicht weniger wie 10min! Wegen des in rohen grünen Bohnen enthaltenen Giftstoffs, der gesundheitsschädigend ist. Wirklich!) in nicht gesalzenem Wasser gegart. Nicht salzen, da die Fleischsoße salzig genug sein sollte.
  • Die Bohnen unter kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
  • In einer größeren Pfanne Olivenöl (mittlere Stufe) erhitzen und die Knoblauchzehen hineinpressen.
  • Sobald der Knoblauch anfängt zu in der Pfanne zu duften, die restlichen Gewürze hinzufügen und paar Sekunden rösten lassen.
  • Bohnen und Ragù hinzufügen und evtl. etwas Brühe oder Wasser, falls man es etwas flüssiger haben möchte.
  • Unter mehrfachem Rühren einige Minuten braten und dann mit sauerer Sahne als Topping servieren.

Et voilà! Kein Bolognese Geschmack mehr, sondern nur noch pikante Deftigkeit, die vielleicht auch an türkische Einflüsse erinnert und sogar vollkommen ohne Kohlenhydrate auskommt. Auch nicht schlecht, oder? 😉

 

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zeitaufwand: ca. 15 min (wegen Bohnen Kochen)

Benötigt: Pfanne, Topf, Knoblauchpresse, TL, Rührlöffel

Einfach nachkochen und… balkanize your kitchen!
Prijatno & Guten Appetit!
Recipe
recipe image
name
Verwertung von ... Bolognese Resten - Grüne Bohnen Pikant
datePublished
prepTime
cookTime
Total Time
aggregateRating
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.